Astrid Schüler

Astrid Schüler
Astrid Schüler

Ausbildung:

  • Dipl. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH)
  • Psycho-soziale Beraterin (ASFH)
  • Systemische Supervisorin und Coach (SG)
  • Systemische Struktur und Aufstellungsarbeit (i.A.)
  • Provokative Therapie und Beratung (i.A.) 

 

Berufliche Erfahrungen:

Servicehaus der Arbeiterwohlfahrt (2 Jahre), Mitarbeiterin des Frauenhauses des Caritasverbandes für Berlin (10 Jahre), Koordinatorin und Fachliche Leitung in der ambulanten Jugendhilfe (10 Jahre), Fortbilderin und Train the Trainer im Bereich Häusliche Gewalt für Polizei, Justiz und Jugendhilfe (seit 1997), Elternschultrainerin, Fortbilderin am  Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (seit 2006),  freie Mitarbeiterin für Zusammenwirken im Familienkonflikt (ZiF) - Begleiteter Umgang und Trennungs- und Scheidungskindergruppen- (seit 2006), Fortbilderin für Umgangsbegleitung (seit 2008), Fortbilderin für die „Insoweit erfahrenen Fachkräfte nach §8a SGBVIII“ (seit 2009), Lehrbeauftragte an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialarbeit (2 Jahre)

Seit 2006 Systemische Beraterin, Supervisorin, Coach, Trainerin und Dozentin in eigener Praxis

 

Derzeitige Lieblingszitate:

„In meiner Praxis und in meinem Leben stelle ich fest, dass Menschen, die sich selbst als Ganzheit erleben und das Gefühl besitzen, selbst etwas wert zu sein, fähig sind, mit allen Herausforderungen des Lebens in schöpferischer und angemessener Weise fertig werden...Wachstum bedeutet, dass das Leben in beständiger Veränderung besteht, und es gibt keine Möglichkeit dies zu unterbinden...“ (Virginia Satir)

„Einer der letzten menschlichen Freiheit ist, seine Einstellung unter welchen Umständen auch immer frei wählen zu können und einen eigenen Weg wählen zu können.“ (Viktor Frankl)

„Wer mit seinen Bedürfnissen in Kontakt ist, den küsst das Leben“ (Alfried Längle)

 

Über mich:

Ich bin 1961 im hohen Norden geboren. Sturmerprobt, doch keineswegs kühl.

Schon als kleines Mädchen hatte ich einen starken Willen, sagen meine Eltern. Der ist mir bis heute geblieben, vor allem der Wille, mein Leben, beruflich und privat, selbstbestimmt zu gestalten.  Häufig ist es mir gelungen, manchmal auch nicht. Höhen und Tiefen gehören zu meinem, wie vermutlich zu jedem Leben. Gerade in den schwierigen Zeiten meines Lebens wurde mir klar, was mir im Leben wirklich wichtig ist und wie ich leben möchte. Ich habe erfahren, dass zum Leben Sonne und Wolken gehören, dass ich Kraft und Lust habe, neue Wege zu gehen und wie meine Gedanken und mein Handeln mich und mein Leben gestalten. Ich liebe mein buntes Leben, mit den vielen Menschen, die mich inspirieren, beeindrucken, unterstützen und motivieren.

Seit 1987 bin ich leidenschaftliche Berlinerin. Hier lebe, liebe und lerne ich. Ich setze mir keine außergewöhnlichen Ziele, für die man bewundert wird, habe weder einen Nobelpreis erhalten, noch einen Ultra-Marathon bestritten. Ich tue ganz gewöhnliche Dinge, die mich bereichern und begeistern: Reisen, Joggen, Wandern, Singen, Tanzen, ins Kino gehen, lesen, Freunde und Freundinnen treffen und Zeit in meiner Partnerschaft und mit meinen Patenkindern verbringen.

Beruflich begleite ich, als Beraterin, Supervisorin und Coach, Trainerin, Fortbildnerin und Dozentin, engagiert seit über 20 Jahren Menschen, die in beruflichen und privaten Kontexten ihr Wissen über sich selbst vertiefen und diese Herausforderungen angehen wollen. Es erwartet Sie eine humorvolle, manchmal freche Dialogpartnerin mit einer tiefen wertschätzenden inneren Haltung. Humor ist für mich „der Schwimmgürtel auf dem Strom des Lebens“. Und wenn "frech" bei Ihnen für Verwirrung sorgt, und Sie sich vielleicht sogar fragen, ob eine derartige Beratung empathisch und professionell sein kann, so kann ich Sie beruhigen. Ich bewege mich schon lange Zeit auf dem Beratungsparkett und weiß "das Freche" diplomatisch und auf Augenhöhe einzusetzen. Auf folgendes dürfen Sie sich in der Zusammenarbeit mit mir einstellen. Ich bin neugierig auf die Begegnung mit meinen Kundinnen und Kunden. Ich mag es den Dingen auf den Grund zu gehen und sie verstehen. Ihre Bedürfnisse sind mir besonders wichtig. Der Mensch steht für mich im Mittelpunkt, nie ist der Mensch Mittel.

Meine Arbeit erfüllt mich, wenn meine Kundinnen und Kunden: ... sich erkennen & verstehen ... sich im Hier und Jetzt wohlfühlen ... alte Belastungen loslassen ... losgehen ... Neues wagen ... sich auf ihre Ziele freuen ... auf ihre Stärken bauen ... ihre Ressourcen nutzen ... Klarheit & Zuversicht finden ... gute Entscheidungen umsetzen ... froh sind … stolz sind über ihre Entwicklungen ... und: Ankommen!